Industriehalle der Jungheinrich AG, Hamburg

Kroschewski Holzrichter GmbH

Projekt- und Immobilienmanagement

Kantstraße 30 | 10623 Berlin
Telefon + 49 (0)30 31 10 20-57
Fax + 49 (0)30 31 10 20-49

Colonnaden 68 | 20354 Hamburg
Telefon + 49 (0)40 81 95 75-00
Fax + 49 (0)40 81 95 75-55

kontakt@kh-gmbh.de

Neubau Industriehalle für die Jungheinrich AG

Bauherr

Jungheinrich AG

Auftraggeber

Jungheinrich AG

Leistungen

Projektsteuerung und Qualitätssicherung

Zeitraum

2016 – 2017

Die Jungheinrich AG, einer der drei größten Anbieter in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik weltweit, ist ständig mit der Weiterentwicklung „rund um den Stapler“ beschäftigt. Hierfür wurde auf dem Werksgelände Hamburg-Norderstedt der Jungheinrich AG eine neue Lärmtesthalle für verschiedene Prüfeinrichtungen als Anbau an eine bestehende Industriehalle gebaut. Der Neubau muss aufgrund der zum Teil lärmintensiven Testprozesse und der Nähe zu einem angrenzenden Wohngebiet sehr hohe schalldämmtechnische Anforderungen erfüllen. Die Halle umfasst eine Grundfläche von etwa 1.400 m² und wurde als schlüsselfertiges Bauwerk durch einen Generalübernehmer erstellt. Die Konstruktion erfolgte in Stahlbetonskelettbauweise mit Akustiktrapezblechdach und einer Sandwichpanelfassade. Die Halle ist vollständig mit Kranbrücken und zwei Schwerlastkränen ausgestattet. Aufgrund von einzuhaltenden Testzeiträumen stand das Bauvorhaben unter einem hohen Termindruck, der Realisierungszeitraum betrug lediglich acht Monate.

kh war mit der Projektsteuerung und der Qualitätssicherung beauftragt. Durch die Einbindung von kh konnten diverse Forderungen des Generalunternehmers abgewehrt und die Baustelle innerhalb des engen Terminplans umgesetzt werden. Das Bauvorhaben wurde im 1. Quartal 2017 fertiggestellt.

zurück zur Projektliste