Unternehmenszentrale Germanischer Lloyd SE, Hamburglloyd firmenzentralelloyd firmenzentralelloyd firmenzentralelloyd firmenzentralelloyd firmenzentralelloyd firmenzentralelloyd firmenzentrale

Kroschewski Holzrichter GmbH

Projekt- und Immobilienmanagement

Kantstraße 30 | 10623 Berlin
Telefon + 49 (0)30 31 10 20-57
Fax + 49 (0)30 31 10 20-49

Colonnaden 68 | 20354 Hamburg
Telefon + 49 (0)40 81 95 75-00
Fax + 49 (0)40 81 95 75-55

kontakt@kh-gmbh.de

Neubau und Umzug Unternehmenszentrale Germanischer Lloyd SE, Hamburg

Bauherr

St. Annen Platz GmbH & Co KG

Auftraggeber

Germanischer Lloyd SE

Leistungen

Projektleitung, Nutzer-Projektmanagement, Koordination Mieterausbau

Zeitraum

2009 – 2012

Das Bauvorhaben umfasst den Neubau und den Umzug der Unternehmenszentrale der Germanischen Lloyd SE (GL) von 14 Einzelstandorten in Hamburg an den Brooktorkai in die Hafencity. Die neue Zentrale, aus zwei über einen Tunnel verbundenen Gebäudekomplexen bestehend, wurde vom GL im März 2010 mit 1.600 Mitarbeitern auf ca. 44.000 m² Mietfläche bezogen (Brooktorkai 18/20). Die restliche Fläche (Brooktorkai 22) wurde fremdvermietet.

Nach Einzug des GL erfolgten mehrere Umbaumaßnahmen im laufenden Betrieb. Dazu zählen unter anderem die Optimierung und Aufwertung des nutzerspezifischen Infrastruktur- und Eingangs-/Sicherheitsbereichs sowie der Einbau einer Kaffeebar im Atrium.

Im Rahmen eines Sell-and-lease-back-Modells hat der GL sowohl als Teil
der Projektentwicklungsgesellschaft St. Annen Platz GmbH & Co. KG, wie auch als Nutzer eine Vielzahl an Verantwortlichkeiten im Rahmen der Bauerstellung inne gehabt.

kh hat den GL bereits seit einer frühen Projektphase als Nutzervertretung in allen Nutzerbelangen gegenüber dem Investor und bei der Herstellung der Nutzereinbauten vertreten. Neben der Sicherstellung der vertraglich vereinbarten Qualitäten und Termine galt es vor allem, die Nutzereinbauten zu koordinieren sowie alle Entscheidungen seitens des GL-Vorstands rechtzeitig herbeizuführen.

zurück zur Projektliste